Monatsarchiv: Januar 2010

das neue iPad – ein kellnertablett mit tastatur und poesiealbum, mit gesten und fingern, gerührt & geschüttelt .. gedanken

habe mir das video von steve jobs iPad-präsentation angesehen, schön, wie er des kellners hilfreichstes arbeitsgerät in den mittelpunkt stellt – das iPad, ein elegantes kellner-tablett mit bekannten funktionen, nur rutschfest ist es nicht, also vorsichtig beim servieren der drinks!

image via basic thinking blog

auf telefon- und kamerafunktion wurde verzichtet. wen will man während der arbeit schon anrufen, allenfalls seinen dealer, wenn der stress zuviel wird und küche & gäste nerven .. und auch auf eine kamera kann man verzichten, ein guter kellner vergisst nie, speichert gesichter und situationen, hat alles im kopf, wer braucht da noch eine knipse ..

auf den ersten blick wirkt das iPad wie eine zwischenlösung. konnte man die große augen der entwickler bei der iPhone-premiere  noch nachvollziehen, bleibt das große aha beim iTablet aus – es hat lediglich ein neues format, neue funktionen bietet es nicht. aus dem kleinen spiegel für die droge wurde ein tablett – wie bei scarface: am anfang seiner karriere war er mutig und rücksichtslos, als er nachundnachvon der leichtigkeit des geldverdienens überrollt wurde und zum big boss aufstieg, drehte er ab und erstickte an seinem eigenen stoff.

das iPad ist ein angriff auf amazons eBook-reader kindle, es ist das endgültige weg von print und zeitungshaptik, es ist eine zwischenlösung, eine art vw scirocco, konzipiert für liebhaber, für die kellner unter den hippstern, mit starkem fahrwerk ausgestattet, schnittige karosserie, unversechselbar im look.

und so bescherte der evolutionäre plan den erdenbürgern anfang des 21. jahrhunderts ein arbeitsgerät ganz nach der fan-gemeinde geschmack, man konnte damit nicht nur spielen, rundumdieuhr online sein, fotoalben erstellen, tippen und lesen, man konnte es auch zum servieren von fingerfood und latte macchiato nutzen – schöne neue zeit, dienstleistungszeit .. hey steve, ich nehm‘ auch einen!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 1