ein post-buch

cem basman stellt auf seinem blog sprechblase die frage: ob er ein buch seiner blog-texte ins auge fassen sollte, ob es mit midlife-crises zu tun hätte, ob das überhaut jemand lesen möchte. ich weiß es nicht, vielleicht könnte es für die generation BUNTE – die nach und nach das internet entdeckt – interessant sein? lieber cem, kontakte hubert burda und mach ein buch aus deinen posts!

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

4 Antworten zu “ein post-buch

  1. wrnr

    Ein neues Service:
    BBOD -> BlogBookOnDemand

    Blog anmelden,
    * Beiträge auswählen,
    * sortieren,
    * formatieren (2 Varianten: großgeschrieben / tragbar)
    * Preis bestimmen,
    * freigeben,
    * mit Widget bewerben.

    Der geneigte Leser sollte sich dort auch sein persönliches Bloglesebuch aus verschiedensten Blogs zusammenstellen können.

    Format: 10x10cm und Ritter Sport als Sponsor gewinnen.

  2. ja, rittersport liefert pro rumtraubenuss-quadrat einen blogtext mit.
    quadratisch – blogmatisch – hypertextatisch

  3. Ich glaube im Ernst, das wäre _der_ Renner.

    Gerade bei diesen sich zur Ruhe gesetzt habenden Bloggern.

    Und die Idee sollte vernünftiger Weise noch vor dem abgewickelten Weihnachtsgeschäft über die Bühne gehen.

    Gruß von Kix

  4. noch vor weihnachten, genau.
    auch gut: einen saturier[t]-blog der ZURRUHEGESETZTEN, keiner schreibt nichts..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s